Ankündigung Filmvorführung im Gemeindehaus St. Kaiser Heinrich

Die bis heute werkgetreueste Bibelverfilmung eines erklärten Atheisten und Marxisten: Am Sonntag, 28. April um 19 Uhr zeigt die Gemeinde St. Kaiser Heinrich im Gemeindehaus „Das erste Evangelium Matthäus“ von Pier Paolo Pasolini. Der Regisseur zeigt in seinem Meisterwerk einen sanftmütigen, aber auch kompromisslosen und zornigen Jesus, einen Sozialrevolutionär im Kampf gegen das Establishment. Mit Laiendarstellern in Süditalien gedreht, besticht der Schwarzweißfilm durch Realitätsnähe, langsame Erzählweise und sparsame Dialoge. Damit legt er als einer von ganz wenigen Jesus-Filmen den wahren Kern des christlichen Glaubens frei und zeigt gleichzeitig auf verblüffende Weise, wie weit sich die heutige Kirche zum Teil von ihren ursprünglichen Werten entfernt hat. Ein beeindruckender Kontrapunkt zu pompösen Hollywood-Epen. Unbedingt sehenswert.