Begründung der Absage der geplanten Wallfahrt des PV nach Werl am 31.08.2019

Aufgrund der geringen Zahl von verbindlichen Anmeldungen musste die geplante Wallfahrt nach Werl abgesagt werden. Möglicherweise lag es am Samstagtermin, an der Streckenlänge, oder an den zu erwartenden hohen Temperaturen. Aber wir bleiben dran. Im kommenden Jahr wollen die Organisatoren mit einem frischen Konzept einen neuen Versuch starten. Einzelheiten werden in den Pfarrnachrichten und online angekündigt. Mitarbeit ist gewünscht. Infos bei Vikar Graf oder Susanne Kooke.