Allgemein

Begegnungen – Die neue Ausstellung in St. Benno

Frau Ulrike Umbach präsentiert Bilder und Zeichnungen zu dem Thema Begegnungen. Begegnungen sind so vielfältig wie die Menschen, Landschaften, Gesehenes, Gewünschtes u.v.m. Die Arbeiten von Frau Umbach sind in Acryl, Tusche und Bleistift. Die Ausstellung wird am Samstag, 23.10. um 19 Uhr in der St. Benno-Kirche, Dortmund-Benninghofen eröffnet. Zu sehen sind die Bilder bis zum 04.12. samstags vor und nach dem Gottesdienst (18 Uhr), sonntags von 15-17 Uhr und dienstags von 10-12 Uhr. Weitere Informationen unter 0231-87 800 60.

Jugend Alpha

Gibt es Gott?
Warum bin ich hier?
Gibt es noch mehr im Leben?

Diese und weitere Fragen wollen wir gemeinsam im Alpha BASIC für Jugendliche und junge Erwachsene entdecken und diskutieren.
Dich erwarten 8 Treffen und 8 Themen in einer lockeren, gemütlichen Atmosphäre.

Melde dich an!
Wir freuen uns auf dich!

Konzert in Heilig Geist

Am 17.Oktober 2021 um 17.00 Uhr findet ein besonderes Konzert in der Heilig-Geist-Kirche Wellinghofen statt:
Das Posaunenquartett OPUS 4 spielt Werke von Bach bis Gershwin. OPUS 4 besteht aus Mitgliedern des Gewandhausorchesters – Herren: Jörg Richter, Dirk Lehmann, Wolfram Kuhnt und Florian Zerbaum.
Der Eintritt ist frei – es gelten die tagesaktuellen Corona-Bedingungen.

Wahl zum gemeinsamen Pfarrgemeinderat


Es wird ein gemeinsamer Pfarrgemeinderat aller Pfarreien und Pfarrvikarien im Pastoralverbund gewählt und Sie können jeden Kandidaten, jede Kandidatin frei aus der gemeinsamen Liste wählen.
Dennoch sind Sie als Wählerin und Wähler nur im Wählerverzeichnis jener Pfarrei oder Pfarrvikarie gelistet, in der Ihr Wohnort liegt.
Wenn Sie am 6./7. November eine andere Kirche besuchen und dort wählen wollen, dann können Sie bis zum 22.10. die Aufnahme ins Wählerverzeichnis jenes Ortes beantragen. Dasselbe gilt, wenn Sie Ihren Wohnort außerhalb des Pastoralverbundes haben.
Wenn Ihre Personendaten im Melderegister mit einer Auskunftssperre belegt sind, bitten wir Sie, bis zum 22.10. im Pfarrbüro Ihres Wohnortes vorstellig zu werden, um dort Ihre Wahlberechtigung bescheinigen zu lassen oder Briefwahl zu beantragen.
Alle Informationen und Formulare erhalten Sie online oder in den Pfarrbüros.

Gottesdienst Knigge

Die Corona-Schutzverordnung ist bis zum 29.10. verlängert worden. Bitte beachten Sie weiterhin die Regeln:

• Beim Betreten und Verlassen der Kirchen müssen jederzeit die Abstände eingehalten werden. Darum ist zu beachten, dass kein Einlass in die Kirchen erfolgen kann, wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind.

• Es muss beim Betreten der Kirche und beim Singen eine medizinische Maske getragen werden.

• Es darf nur auf den markierten Plätzen Platz genommen werden. Je Markierung ein Haushalt.

• Die Ordnungsdienste weisen Plätze an, damit der zur Verfügung stehende Raum optimal ausgenutzt werden kann.

• Den Anweisungen des Ordnungsdienstes ist jederzeit Folge zu leisten.

• NEU: Zur Kommunion dürfen die Gottesdienstbesucher wieder (mit Maske und Abstand) nach vorne kommen.

Die Einhaltung der Regeln ist wichtig und ein Zeichen des sorgsamen Umgangs miteinander.

Aus 7 mach 1!

Sieben Pfarreien und Pfarrvikarien werden eine Großpfarrei

Verwaltung 

Die Verwaltung der sieben Kirchengemeinden St. Benno, St. Clara, St. Georg, St. Joseph, St. Kaiser Heinrich, Herz Jesu und Heilig Geist wird zusammengelegt. Das bedeutet, es gibt zukünftig nur noch einen Kirchenvorstand, der für die Vermögensverwaltung zuständig ist und nur noch einen Rechtsträger für alle Angelegenheiten. Dies soll Verwaltungsprozesse vereinfachen, Kräfte bündeln und die Zusammenarbeit untereinander stärken.

Am Gemeindeleben selbst ändert sich nichts. Alle Gemeinden werden weiterhin ihre Gottesdienste und ihr Leben vor Ort behalten. Auch engagierte Gemeindemitglieder werden weiterhin dringend benötigt, um wie bisher auch, Aufgaben vor Ort zu übernehmen.

Bitte lesen Sie hier weiter:

Verwaltungsleitung

Mit dem 1. Juli beginnt für Herrn Sven Rodewald der Dienst als Verwaltungsleitung in unserem Pastoralverbund. Da Frau Pieper in den Mutterschutz geht, wird er ihre Nachfolge antreten. In der ersten Woche ist er hauptsächlich im Gemeindeverband, um zu lernen. Der Gemeindeverband ist auch der Anstellungsträger. Vor Ort wird er eingearbeitet von Frau Pieper, Herrn Müller und Pfr. Boensmann.
Herzlich Willkommen ihm!