Aktionen

Heizen in den Kirchen unter Corona-Auflagen

• Relative Luftfeuchtigkeit im Raum zur Nutzung bei 50-60 %
• Reduzierung der Luftbewegungen während des Gottesdienstes
• Kurzes, aber intensives Lüften nach dem Gottesdienst
Wahrscheinlich wird sich daraus eine Temperatur von rund 10 bis 12 °C ergeben. Bitte ggf. warm anziehen!

Erstkommunion am 31. Oktober / 1. November

Die Erstkommunion konnte im April/ Mai nicht gefeiert werden. Am 31. Oktober / 1. November werden nun viele Kinder das Fest nachholen:
In den folgenden Gottesdiensten (auch mit Erstkommunion) ist Platz für die Gemeinde frei:
31.10. St. Benno 18 Uhr Hl. Messe zu Allerheiligen
01.11. St. Kaiser Heinrich 9 Uhr Erstkommunion
           Heilig Geist 10 Uhr Hl. Messe zu Allerheiligen
           St. Clara 11.30 Uhr Hl. Messe zu Allerheiligen
Die Vorabendemesse in Herz Jesu entfällt am 31.10.
In den folgenden Gottesdiensten sind die Kirchen schon gut gefüllt und für die Teilnahme der Gemeinde ist kein Platz mehr:
31.10. St. Benno 9 Uhr Erstkommunion
           St. Benno 11.30 Uhr Erstkommunion
01.11. Herz Jesu 10 Uhr Erstkommunion
           St. Kaiser Heinrich 11.30 Uhr Erstkommunion
           St. Joseph 11.30 Uhr Erstkommunion
Ursprünglich gehörte das Allerheiligenfest zum Osterfestkreis und wurde am Freitag nach Ostern gefeiert. Das Fest erzählt von der Erlösung des Menschen durch die Auferstehung Jesu. Da der Allerheiligentag in Rom
ein Pilgerfest war, entstanden Versorgungsengpässe der Pilger, denn die Nahrungsvorräte waren durch den Winter aufgebraucht. So verlegte Papst Gregor IV. das Allerheiligenfest in den Herbst. Hier gilt es jetzt als
herbstliches Osterfest, das uns einlädt auch mit der Erstkommunion an die Auferstehungsfreude des Osterfestes anzuknüpfen.
Das damit verbundene Totengedenken begehen wir in Andachten am 01.01. um 16 Uhr in St. Joseph (Kirche), auf dem Kath. Friedhof Hörde (Friedhofskapelle), in St. Kaiser Heinrich (Kirche).

Das Team der Pfarrsekretärinnen

im Pastoralverbund Am Phoenixsee braucht ab sofort
Unterstützung. Wir suchen eine zuverlässige und flexible
Kraft, sehr gerne mit PC-Kenntnissen, auf Minijob Basis.
Diese Stelle ist für ca. 1 Jahr befristet. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns Ihre Unterlagen
an:
Kath. Kirchengemeinde St. Joseph,
Busenbergstr. 4,
44269 Dortmund
oder per Mail an info@pv-am-phoenixsee.de.
Gerne geben wir auch unter 0231-878006-0 telefonisch
Auskunft.

Ausstellung in St. Benno: “Wege ins Leben”

Öffnungszeiten und Kontakt:

 

Die Ausstellung kann vom 12. September bis zum 24. Oktober 2020 kostenfrei besichtigt werden

  • samstags um 19.00 Uhr nach dem Gottesdienst

und nach

  • telefonischer Anmeldung unter 0231/ 87 800 60.

Anschrift: Katholische Kirchengemeinde St. Benno, Benninghofer Straße 168, 44267 Dortmund-Benninghofen.

PhoenixApp

Neben den Pfarrnachrichten, der Homepage und unseren Auftritten bei Facebook, Instagramm und YouTube haben wir jetzt eine brandneue Möglichkeit im Pastoralverbund Am Phoenixsee miteinander in Kontakt zu tretten. Auf PC, Tablet oder Handy steht jetzt die PhoenixApp zur Verfügung. Hier können alle NutzerInnen ihre Gemeineveranstalltungen bekannt geben und direkt bewerben, interessante Tipps weitergeben oder Gruppen gründen und so miteinder arbeiten oder die Gemeinde über ihre Aktivitäten informieren. Die Mitarbeitersuche gibt die Möglichkeit Mitstreiter für das nächste Projekt zu finden. Ganz nebenbei kann man miteinder chaten und sich austauschen oder absprechen. Filterfunktionen helfen, die vielfalt der Informationen zu ordnen und wer mag kann einen Benachrichtigungston Ein- oder Ausschalten. Für die Anmeldung als NutzerIn reicht eine E-Mail-Adresse. Wir freuen uns mit der PhoenixApp ein lebendiges Kommunikationsmittel zu haben, dass uns noch enger vernetzen kann.

Herzliche Einladung, sich direkt anzumelden und mitzumachen!

 

 

 

 



 

 

Einfach ausprobieren:

Der Pastoralverbund Am Phoenixsee bietet auch in der Corona Zeit einen Glaubenskurs für Suchende, Zweifler und Neugierige und diejenigen, die intensiver über Fragen des Glaubens nachdenken möchten. Wir freuen uns sehr darauf gerade in diesen ungewohnten, manchmal einsamen und verunsichernden Zeiten gemeinsam über die Fragen des Lebens nachzudenken.

Reden – Fragen – Lachen – Denken-Entdecken

Wir treffen uns im Gemeindehaus St. Joseph Busenbergstraße 4 im großen Saal. Insgesamt werden wir höchstens 10 Personen sein, mit Masken zu unseren Plätzen gehen und mit genügend Abstand dann ohne Masken miteinander reden. Wir freuen uns sehr darauf gerade in diesen ungewohnten, manchmal einsamen und verunsichernden Zeiten gemeinsam über die Fragen des Lebens nachzudenken.

Termine
Mittwochs von  19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

  1. Oktober 2020/ 14. Oktober 2020 / 21. Oktober 2020 / 28. Oktober 2020/ 11.November 2020

18.November 2020 / 25.November 2020 / 02.Dezember 2020 / 09.Dezember 2020

Wochenende  7./8.November

Der Alpha-Kurs ist kostenfrei und findet jeweils am Mittwoch vom 7.10.2020 bis 9.12.2020 von 19-20.30 Uhr im Gemeindehaus St. Joseph in Dortmund Berghofen Busenbergstraße 4 statt. Für persönliche Informationen schreiben Sie eine E-Mail anrufen Sie gern Bettina Bielefeld unter 01794425435 an.

Bitte geben Sie Ihre Anmeldung in einem der Pfarrbüros ab, schicken Sie sie an das Pfarrbüro St. Joseph Busenbergstr. 4  in 44269 Dortmund oder per E-Mail an

Alpha-Dortmund@gmx.de

geänderte Öffnungszeiten in den Pfarrbüros

Aufgrund eines Auslandsaufenthaltes von Frau Baumann und der Kündigung einer weiteren Sekretärin entstehen für die nächsten Wochen Engpässe. Die Büros St. Benno und St. Kaiser Heinrich sind bis zum 25.09. geschlossen und das Büro Heilig Geist ist mittwochs nachmittags geschlossen. Wir bemühen uns, wie gewohnt für Sie da zu sein. Bitte achten
Sie auf Einschränkungen.

Der Kurs Christ sein – Christ werden – praktisch

startet wieder am Donnerstag, 08.10. um 20 Uhr.
Der Kurs findet wöchentlich statt. Flyer liegen in den Boxen vor den Kirchen aus.
Egal, ob Sie bereits an dem Kurs teilgenommen haben
oder dazustoßen. Wir beginnen von vorne.

Lernen mit der Krise umzugehen:

Gottesdienste zukünftig
Einige haben bemerkt, dass inzwischen die Teilnehmerzahl der Gottesdienstbesucher wieder zugenommen hat. Das heißt aber auch immer wieder, dass Menschen an der Tür abgewiesen werden müssen. So etwas ist nicht schön, aber von uns nicht gewollt und durch die Bestimmungen angeordnet. Im Falle der Zuwiderhandlung und einer Infektion sind die Strafen nicht unerheblich, aber auch die Reaktionen der Menschen sind sehr hart, wie unsere Kindergärten inzwischen erfahren mussten. Wir
können nicht einfach mehr Gottesdienste feiern, da sowohl Orte als auch Uhrzeiten für Gläubige wichtig sind. Und die Ordnungsdienste sind oft an der Grenze des Machbaren. Wir arbeiten daran Lösungen zu finden und auszubauen:
1. Sonntagspredigt als Podcast
Wir bieten ab diesem Wochenende jeweils eine Predigt zum Sonntag als Podcast (Radio zum Mitnehmen) auf der Internetseite an. Unter den Icons (kleinen Bildchen) ist nun eines mehr, das man einfach anklicken muss, um das Evangelium vom Sonntag mit Predigt hören zu können. Natürlich können wir auch den ganzen Gottesdienst aufnehmen, aber wir beschränken uns zunächst auf die Predigt. Falls sie, weil sie nicht zum Gottesdienst gehen können, und solange es noch keinen Livestream gibt,
gerne eine Art “Radiogottesdienst” hören möchten, teilen sie uns das mit. Diesen werden wir aber erst nach der Aufzeichnung und nach dem Hochladen senden können.
2. Arbeiten am Livestream
Die Gemeinde St. Joseph arbeitet intensiv an einem festen Format des  Livestreams, so dass sie demnächst wieder per Youtube den Gottesdienst live mitfeiern können. Das wird wahrscheinlich auch für Weihnachten wichtig werden. Der Gesamtpfarrgemeinderat hat nun offiziell begrüßt, dass eine solche Lösung im Pastoralverbund geschaffen wird und den Pastoralverbund digital deutlicher sichtbar macht. Während der 3 Monate Livestream haben schon viele Ehrenamtliche aus allen Gemeinden
mitgewirkt. Das soll zukünftig verstärkt werden, damit deutlich wird, dass auch Christen ihren Auftrag als Einheit in der Welt zu wirken, ernst nehmen.