Das dritte Auge –Bilder als Fenster zum Glauben

Ausstellungseröffnung am 01.12. um 19 Uhr in der St. Benno-Kirche. Der Gemeindeausschuss lädt zum Verweilen ein bei Getränken und Knabbereien. Eine Auswahl des Gesamtwerkes der Paderborner Künstlerin Relindis Agethen wird in der Zeit vom 1. Dezember 2018 bis 2. Februar 2019 in der St. Benno-Kirche in Dortmund-Benninghofen präsentiert. Eine umfangreiche Ausstellung, in deren Mittelpunkt „Rebekka“ steht, eine der Stammmütter Israels. Eine Erzählung, die nie veraltet. Die Ausstellung zeigt das künstlerische Schaffen über den Zeitraum von mehr als fünfzig Jahren und die doch nur eine bescheidene Auswahl des Gesamtwerkes präsentiert.
Relindis Agethen, die in Danzig geboren wurde, in Paderborn aufwuchs und dort 1961 ihr Abitur machte, gilt als eine der Großen in der Kunst. Sie studierte Kunsterziehung an der Hochschule für Bildende Künste in Stuttgart und Kunstgeschichte in Stuttgart und Tübingen. Studien- und Arbeitsaufenthalte führten sie unter anderem nach Rom, Florenz und Glasgow sowie nach Spanien und Frankreich. Als Bildautorin der Religionsbücher von Prof. Dr. Hubertus Halbfas sind ihre Gemälde von ganzen Lehrergenerationen vermittelt worden. Europaweite Ausstellungen seit den 1970er Jahren dokumentieren ihre internationale Anerkennung und unermüdliche Schaffenskraft. Ihre Werke können als Versuch gesehen werden, in einer nahezu unerhörten Weise religiöse Erfahrung ins Bild zu bringen. Sie sind voller Symbolik und sprühen vor Farbigkeit.
Öffnungszeiten: vor und nach dem Gottesdienst samstags (18 Uhr), zu den Büroöffnungszeiten (dienstags von 10-12 und donnerstags von 15-17 Uhr) und nach Anmeldung 0231-87 800 60.