Orgel St. Clara

Unsere Orgel

Am Vorabend des 3. Advents 1995  wurde unsere Orgel durch Pfr .Fabri geweiht. Es handelt sich hierbei um das 4. Instrument in unserer Kirche aus der Werkstadt der Firma Stockmann aus Werl. Maßgeblichen Einfluss am Wiederaufbau und der Disposition hat KMD Prof. Ständer.

Unsere Orgel verfügt über 36 Register auf 2 Manualen und Pedal, eine 128 fache Setzerkombination und eine mechanische Spieltraktur. Durch ihre Klangfülle und Klangmöglichkeiten lassen sich die verschiedenen musikalischen Epochen gut interpretieren.

Im Jahr 2010 feierten wir das 15.jährige Bestehen der Orgel in St.Clara. Durch zahlreiche Konzerte, Orgel solo und Orgel plus, konnte jeder Besucher einen Höreindruck von der Orgel gewinnen. Auch in diesem Jahr sind Konzerte geplant.

Zur Zeit versehen 6 Organisten regelmäßig den Orgeldienst in unserem Pastoralverbund.

Disposition:

Hauptwerk Schwellwerk Pedal
Pommer 16’ Rohrgedackt 16’ Prinzipal 16’
Prinzipal 8’ Prinzipal 8’ Subbass 16’
Spillpfeife 8’ Gedackt 8’ Oktavbass 8’
Offenflöte 8’ Salicional 8’ Gedacktbass 8’
Oktave 4’ Vox coelestis 8’ Oktave 4’
Nachthorn 4’ Oktave 4’ Mixtur 2 2/3’
Sesquialter 2f. Koppelflöte 4’ Posaune 16’
Quinte 2 2/3’ Schwiegel 2’ Trompete 8’
Okatve 2’ Quinte 1 1/3’ Clairon 4’
Waldflöte 2’ Sifflöte 1’  
Mixtur 2’ Scharf 1’  
Zimbel 1 1/3’ Basson 16’  
Trompete 8’ Trompett harmonique 8’  
  Hautbois 8’  

 

In der Kapelle des St.Josefs Hospitals steht ein 4 Register starkes Orgelpositiv der Firma Oberlinger zur Gemeindebegleitung zur Verfügung.