Sakrament der Buße oder der Versöhnung

Buße Pastoralverbund Phoenixsee
Bild: Peter Weidemann / In: Pfarrbriefservice.de

Grundsätzlich kann das Sakrament der Buße nach persönlicher Absprache mit einem Geistlichen empfangen werden.

In den Vorbereitungszeiten auf Weihnachten und Ostern werden Bußgottesdienste angeboten. Vor Ostern als „Abend der Versöhnung“. Hierbei sind im Anschluss an den Bußgottesdienst Priester im Kirchenraum anwesend, um für eine Beichte, ein Glaubensgespräch oder einen Segenswunsch angesprochen zu werden.

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Feierliche Kommunion (Erstkommunion) werden die Kinder an das Bußsakrament herangeführt. Auch im Rahmen der Firmvorbereitung gibt es die Heranführung an eine Besinnung über das eigene Verhältnis zu sich selbst, Mitmenschen und Gott und die Möglichkeit bei verschiedenen Priestern das Bußsakrament zu empfangen.