Gottesdienst Knigge

Schon seit ein paar Sonntagen üben wir uns in eine Feier der Gottesdienste ein, die hygienisch eine Herausforderung sind. In diesem Prozess fiel auch die Entscheidung, die telefonische Anmeldung zum Gottesdienstbesuch wieder abzuschaffen, da die Kapazitäten der Kirchen nie ausgelastet waren. Seit Pfingsten feiern wir auch wieder die Heilige Messe. Jetzt sind umso
mehr die bestehenden Regeln zu beachten:

  • BesucherInnen müssen ihren Namen, Adresse und Telefonnummer auf einem Zettel abgeben (eine Vorlage finden Sie auf unserer Homepage /https://www.pv-am-phoenixsee.de/wp-content/uploads/2020/06/2020-05-28-Einwilligung-Kontaktdatenerfassung_Gottesdienst_ausf.pdf).
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirchen müssen jederzeit die Abstände eingehalten werden. Darum ist zu beachten, dass kein Einlass in die Kirchen erfolgen kann, wenn alle ausgewiesenen Plätze belegt sind.
  • Wenn BesucherInnen knapp vor Gottesdienstbeginn eintreffen, müssen sie damit rechnen nicht mehr eingelassen werden zu können, wenn die Kirche voll ist.
  • Nach Beginn des Gottesdienstes findet ebenfalls kein Einlass mehr statt, wer teilnehmen möchte muss rechtzeitig da sein.
  • Die Ordnungsdienste weisen Plätze an, damit der zur Verfügung stehende Raum optimal ausgenutzt werden kann.
  • Im Gottesdienst darf nur sehr eingeschränkt Gesang stattfinden, um die Aerosolbildung gering zu halten.
  • Der Priester teilt die Kommunion aus, indem er durch die Reihen geht.

    Alldas verändert unsere Wahrnehmung des Gottesdiensterlebnisses stark. Die Einhaltung der Regeln ist jedoch wichtig und ein Zeichen des sorgsamen Umgangs miteinander.