Kolping St. Joseph

Logo KolpingKOLPING bewegt uns: Verantwortlich leben, solidarisch handeln!

Die KOLPINGSFAMILIEN sind heute „Generationen verbindende, geschwisterliche  Gemeinschaften“, die in der Kirche „zu Hause“ sind. Sie sind aus den von Adolph Kolping (1813 bis 1865) ab dem 06.05.1849 gegründeten und weiter entwickelten GESELLENVEREINEN hervorgegangen, indem sie sich nach 1945 für andere Berufsgruppen und für die Frauen öffneten.

Kolpings Anliegen war es, den „sozialen Wandel“ durch „Veränderung des Menschen“ herbeizuführen – dabei spielten Bildung, Geborgenheit und geselliges Miteinander in christlicher Gemeinschaft sowie die Hilfe zur Selbsthilfe eine große Rolle. Diese Prinzipien gelten grundsätzlich auch heute. Sein Gesamtwerk bestand an seinem Todestag am 04.12.1865 aus 400 Gesellenvereinen in Deutschland und vielen Teilen Europas.1991 wurde Adolph Kolping durch Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

Heute ist das KOLPINGWERK in mehr als 60 Ländern mit mehr als 450.000 Mitgliedern international vertreten. Das Kolpingwerk Deutschland umfasst heute 27 Diözesanverbände mit 2.630 Kolpingsfamilien und 256.300 Mitgliedern (Jugendliche, Männer und Frauen aus allen Berufen).

Unsere KOLPINGSFAMILIE St. Joseph, Dortmund – Berghofen

Aus dem am 23.09.1921 gegründeten GESELLENVEREIN entwickelte sich die KOLPINGSFAMILIE heutiger Prägung.

Unsere KOLPINGSFAMILIE hat zz. 110 Mitglieder; ca 45 Mitglieder nehmen im Durchschnitt regelmäßig an den Themenveranstaltungen teil. Die monatlichen Programme bestehen in der Regel aus 2 Themenveranstaltungen (die auch der Weiterbildung dienen sollen) und 2 aktuellen Gesprächsrunden.

Grafik Kolpinggemeinschaft

Mitglieder und jederzeit willkommene Gäste treffen sich
wöchentlich am DIENSTAG um 19.30 Uhr.
Ab dem Jahr 2017 beginnen unsere Kolpingveranstaltungen immer um 19.00 Uhr

Die Programminhalte ergeben sich aus den Halbjahresprogrammen und den monatlichen Aushängen im Schaukasten der Gemeinde.

Darüber hinaus treffen sich die „Kolpingfrauen“ jeweils am 2. DONNERSTAG im Monat um 15 Uhr.

Veranstaltungsort, soweit nicht anders angegeben, ist das Pfarrheim an der Busenbergstr. 4a.

Verkauf von Transfair Mexiko – Café – Tatico

Unsere Kolpingsfamilie macht sich stark für den Verkauf von fair gehandelten „Tatico-Kaffee“ aus Mexiko.
Diese Aktion hilft den Kaffeebauern, hilft deren Familien, hilft dem Kolpingwerk in Mexiko und hilft sicherlich auch uns die Situation der Menschen in Mexiko zu verstehen und für deren Kultur und Lebensweise Verständnis zu entwickeln.
Zu unseren wöchentlichen Kolping Abenden an jedem Dienstag um 19.00 Uhr wird durch unsere Kolpingschwester Margot Kooke der fair gehandelte „Tatico Kaffee“ angeboten.

Sonderaktionen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Der Vorstand der KOLPINGSFAMILIE Dortmund – Berghofen

Präses: Pfarrer Mattias Boensmann
Sprecher Leitungsteam: Helmut Becker
Schriftführerin Leitungsteam: Renate Czaja
Technik / Bildvorträge / Leitungsteam: Heinz Alberti
Hauptkassierer: Paul Kraft
Öffentlichkeitsarbeit: Agnes Szary

 

Bezirksvorstand Dortmund

Vorsitzender: Hans Peter Rehbein

 

Kolping Bildungswerk

Ansprechpartnerin: Kerstin Kettrup

 

Titel Programm Kolping 2018 Programm 1. Halbjahr 2018 herunterladen

 

Zielgruppe Frauen: Frauentreff

Jeweils am 2. Donnerstag im Monat. Beginn: 15 Uhr oder Einzelprogramm.
Veranstalltungen soweit nicht anders angegeben: Pfarrheim, Busenbergstr. 4a

 

15 Jahre K-K-B  – „Kolping-Kegelclub-Berghofen“
>K-K-B< gegr. 1997

Gründung des Kegelclubs am Mittwoch, den 19.Februar 1997 auf der Kegelbahn der Dorfschänke am REWE-Parkplatz in Do-Berghofen – Beginn 17.00 Uhr, Dauer 3 Stunden, Stimmung hervorragend.

Der „K-K-B“ war in den 15 Jahren an allen Bezirkskegelturnieren der Kolpingsfamilien beteiligt. Es wurden diverse Pokale gewonnen. Im Jahr 2008 wurden zusammen mit unseren Kegelfrauen

3 Pokale gewonnen – Damen – Herren – Mix –

Im gemütlichen Teil des K-K-B finden jedes Jahr ein Kegelausflug und ein Weihnachtsessen statt.

Der Kegelklub hat z. Zt. 12 Kegelbrüder.